Garagen-Rolltore

Das Konstruktionsprinzip eines Garagen-Rolltores entspricht dem eines Fensterrollladens.

Das Tor wickelt sich über dem Torsturz auf. 

Das Rolltor wird entweder per Hand oder mithilfe eines elektrischen Antriebs betätigt.

Das Rolltor benötigt aufgrund seiner Funktionsweise mehr Höhe als eine normale Garage bietet; deshalb kommt es in Standardgaragen nicht zum Einsatz. Ein weiterer Unterschied: Rolltore werden speziell dann verwendet, wenn das Tor häufig offenstehen soll, während ein gewöhnliches Garagentor die meiste Zeit geschlossen ist. Deshalb werden Rolltor eher im Industriebereich verwendet und weniger im privaten.

Ein Vorteil des Garagen-Rolltores ist es das es auch vor die Garagentor-Öffnung montiert werden kann, sollten kein Sturz oder keine seitlichen Anschläge vorhanden sein.